Quelle: CDU vom 01.06.2015

Anträge und Anfragen

. . . Antrag vom: 01.06.2015

Sehr geehrte Frau Nießen,

die Gruppe CDU/ FW-BFO beantragt für den öffentlichen Teil der nächsten Sitzung des Verkehrsausschusses die Aufnahme des Tagesordnungspunktes

"Anbindung Baugebiet Sandweg/ Sieben Bösen"


und bitte die Verwaltung zu prüfen, ob eine zur Erschließung des neuen Baugebietes errichtete Straße zwischen Sieben Bösen und Sandweg so gebaut werden kann, dass diese auch für die ÖPNV-Anbindung nutzbar ist.

Begründung:
Vor dem Hintergrund der Ausweisung des Baugebietes Sandweg / Sieben Bösen ist im Bereich des Sandweges künftig mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen. Darüber hinaus wurde in der Sitzung des Verkehrsausschusses am 18.05.2015 eine ÖPNV-Anbindung des Baugebiets als sinnvoll erachtet. Die VWG hat allerdings mitgeteilt, dass eine Befahrung des betroffenen Abschnittes mit Linienbussen aufgrund des Fahrbahnzustandes derzeit nicht möglich ist. Um diese zu ermöglichen, muss die Fahrbahnbreite des Sandwegs im Bereich Müllersweg bis auf 6 Meter verbreitert werden. Die Ausbaupläne des Sandweges / Schulstraße sind in der Anwohnerschaft auf großen Widerstand gestoßen woraufhin die Pläne in der Sitzung des Verkehrsausschusses am 20.04.2015 gestoppt wurden. Die Gruppe CDU / FW-BFO bittet darum oben genannten Vorschlag auf Machbarkeit zu prüfen da sie hier einen konkreten Lösungsansatz sieht der alle Beteiligten zufriedenstellen kann. Zur Verdeutlichung ist in der Anlage ein Screenshot aus dem Internet Stadtplan der Stadt Oldenburg beigefügt.

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Klaukien
Maike Würdemann