Quelle: SPD vom 06.06.2015

Anträge des OV II für den UB-Parteitag (am 06.06.2015)

. . . Antrag vom: 06.06.2015

IV. Sandweg verkehrsberuhigt und bedarfsgerecht ausbauen

Die SPD Oldenburg beschließt, dass die Planungen für den Sandweg überprüft werden, um diesen verkehrsberuhigt und bedarfsgerecht auszubauen.

Begründung:

Durch die vorgesehene Entwicklung im Stadtentwicklungsplan 2025 nehmen die Bedenken der Bewohnerinnen und Bewohner am Sandweg zu. Hier sind Ausbauplanungen vorgesehen, die den Betroffenen Sorgen bereiten. Die SPD Oldenburg positioniert sich dazu, die vorliegenden Planungen kritisch zu überprüfen und alle Anstrengungen zu unternehmen, damit der Ausbau nicht dazu führt, einen komfortablen Autobahnzubringer zu realisieren. Der Ausbau muss bedarfsgerecht gestaltet sein und die Anwohner von zusätzlichem Lärmaufkommen schützen. Insbesondere der von der Stadtverwaltung beabsichtigte Beginn des Ausbaus mit dem vorderen Straßenabschnitt soll nochmal überdacht werden.