Quelle: NWZ vom 17.02.2018


Viel Torf unter dem Sandweg


von Patrick Buck

OSTERNBURG Bei der Planung zum Ausbau des Bereichs Schulstraße/Sandweg sei man noch nicht auf einem Stand, den man Politik und Öffentlichkeit vorstellen könne. Das teilte Tiefbauamtsleiter Johann de Buhr im Verkehrsausschuss mit. Zuletzt waren zwischen Drielaker Heide und Müllersweg Vermessungsarbeiten beobachtet worden. Dabei handelt es sich um weitere topographische Bestandsaufnahmen, so die Verwaltung. Demnächst seien Baugrunderkundungen geplant. Fest steht bereits, dass unter der Straße viel Torf lagert. Für einen sicheren Untergrund wäre es am besten, diesen komplett zu entfernen. „Aber durch die erforderlichen Baugruben müssten alle Bäume weg, das kann nicht das Ziel sein”, so de Buhr. Weitere Bauverfahren seien daher in der Prüfung.