Quelle: NWZ vom 25.06.2016


Diese Bahnübergänge sind kommende Woche dicht



Bild: Archiv/Tobias Frick
Wegen Sanierungsarbeiten ist u.a. der Bahnübergang an der Bremer Heerstraße kommende Woche gesperrt.

Bremer Heerstraße, Stedinger Straße und Schulstraße sind betroffen. Die Busse fahren Umleitungen. Die Behinderungen beginnen an diesem Montag und ziehen sich bis mindestens Donnerstag hin.

OLDENBURG - Wegen Sanierungsarbeiten werden kommende Woche drei Bahnübergänge gesperrt. Das haben Stadt und Bahn angekündigt. Betroffen sind Schulstraße, Stedinger Straße und Bremer Heerstraße.


Grafik: MedianGrafikSchmiede



Schulstraße: Gesperrt ist der Übergang Schulstraße am Montag, 27. Juni, 1 und 21 Uhr, am Dienstag, 28. Juni, 2 bis 21 Uhr, sowie von Mittwoch, 29. Juni, 2 Uhr bis Montag, 4. Juli, 21 Uhr.
Stedinger Straße: Der Übergang Stedinger Straße ist von Montag, 21 Uhr, bis Dienstag, 2 Uhr, sowie vom 28. Juni, 21 Uhr, bis Mittwoch, 29. Juni, 2 Uhr, gesperrt.
Bremer Heerstraße: Gesperrt ist auch der Bahnübergang Bremer Heerstraße: von Donnerstag, 30. Juni, 3 Uhr, bis Freitag, 1. Juli, 5 Uhr.

Die Stadt sichert zu, Umleitungen einzurichten und auszuschildern. Dennoch sei mit Behinderungen zu rechnen, warnt die Verwaltung und bittet ortskundige Autofahrer, die Bereiche zu umfahren.

Linien 302 und N 40

Am Donnerstag, 30. Juni, müssen VWG-Busse der Linie 302 und N 40 ausweichen. Ursprünglich war die Sperrung für Mittwoch, 29. Juni, angekündigt. Da jedoch ein Großgerät ausgefallen sei, verschiebe sich der Einsatz um einen Tag, informierte am Freitag die Stadtverwaltung.

Busse der Linie 302 und N 40 fahren den Angaben der VWG zufolge am Donnerstag bis Haltestelle Bremer Straße auf dem regulären Linienweg.

Ab hier beginnt eine Umleitung über die Cloppenburger Straße, weiter über die Autobahn, Anschlussstelle Kreyenbrück bis Osternburg und ab der Haltestelle in der Gerhard-Stalling-Straße wieder auf dem regulären Linienweg. Die Umleitung gilt auch in umgekehrter Richtung. „Die Haltestellen Schützenhofstraße, Bremer Heerstraße, Bahnhof Osternburg, Leffersweg, Largauweg, Herrenweg und Helmsweg werden aufgehoben”, teilt die VWG mit.

Linie 313

Busse der Linie 313 fahren am Donnerstag bis zur Haltestelle Bahnhof Osternburg auf dem regulären Weg. Im Anschluss erfolgt eine Umleitung über Bahnhofsallee, Am Schmeel, Am Bahndamm bis zur provisorischen Haltestelle Zaunkönigstraße.

Während der Umleitung werde der Abschnitt zwischen den Haltestellen Bahnhof Krusenbusch und Endhaltestelle Krusenbusch nicht bedient, kündigt die VWG an. Die Haltestellen Bahnhof Krusenbusch, Tweelbäker Tredde, Scharfgarbenweg, Schwertlilienweg und Krusenbusch (Linie 313) würden aufgehoben. Kunden werden gebeten, auf die Haltestellen „Am Bahndamm” auszuweichen. Haltestellen auf der Umleitung würden bei Bedarf bedient.

Linie 307

Von Montag, 27. Juni, bis Montag, 4. Juli, sind laut VWG zudem die Linie 307 und die Linien 316/317 betroffen. Busse dieser Linien fahren eine Umleitung. Die Linie 307 ist von der Sperrung des Bahnübergangs Drielake / Schulstraße betroffen:
Montag, 27. Juni, ab Betriebsbeginn bis 21 Uhr Dienstag, 28. Juni, ab Betriebsbeginn bis 21 Uhr  Mittwoch, 29. Juni, Betriebsbeginn bis 4. Juli, 21 Uhr

VWG-Busse der Linie 307 fahren in den genannten Zeiten Umleitungen über Schulstraße, Stedinger Str. / Voßstr.


Linien 31/317

Die Linien 31 und 317 sind betroffen von der Sperrung Bahnübergang Stedinger Straße / Holler Landstraße: Montag, 27. Juni, 21 Uhr bis Betriebsschluss
Dienstag, 28. Juni, 21 Uhr bis Betriebsschluss Busse der Linie 317 und 316 fahren eine Umleitung über Schulstraße, Voßstraße im Kreuzungsbereich Schulstraße/ Stedinger Straße. Für die Haltestelle „Schulstraße” werden Ersatzhaltestellen eingerichtet, teilt die VWG weiter mit. – Die Ursache für Sperrungen und Umleitungen sind nach Angaben der Bahn Gleisarbeiten. Zum Teil würden große Baumaschinen eingesetzt. Insgesamt investiert die Deutsche Bahn nach eigenen Angaben 1,2 Millionen Euro.

Fußgänger und Radfahrer könnten die Übergänge passieren. Die Bahn bittet Betroffene um Verständnis für Lärm und Staub, der auf ein Minimum reduziert werde.


Infos zu Auswirkungen auf Zugverkehr: www.vbn.de/aktuelles